With the usage of our shop you agree the usage of cookies.  More information
I, accept
Asatru Shop

Weltenesche - Eschenwelten

34,95 EUR
7 % VAT incl. excl. Shipping costs
Shipping time: 3-4 Days
Product no.: 978-3-935581-54-3


Products description

Voenix
Weltenesche - Eschenwelten
Das germanische Götterorakel und Nachschlagewerk

3. überarbeite, verbesserte und mit mehr Bildern versehene Auflage!!!

Voenix eröffnet mit diesem umfassenden Werk einen ausführlichen Einblick in den mythischen Götterpantheon unserer Vorfahren. Erstmalig werden zahlreiche Entsprechungen wie Bäume und Pflanzen, Götter anderer Kulturen, sowie die Systeme des Tarot, der Astrologie und der Runen zugeordnet und ermöglichen dem Suchenden somit einen raschen Überblick in die archetypischen Eigenschaften der germanischen Götter. Ein nach esoterischen und psycholo-gischen Gesichtspunkten erstelltes Profil der jeweiligen Gestalt vernetzt auf leicht verständ-liche Weise mythisches Gedankengut mit dem zeitgemäßen Wissen der Moderne.
Jede Gottheit wird in einer ganzseitigen S/W-Illustration vorgestellt. Der interessierte Leser erhält hierdurch ein bebildertes Nachschlage-werk, das unter Berücksichtigung des Volks-glaubens und alter Bräuche, alles Wissenswerte zusammenträgt und darüber hinaus als fundiertes Begleitbuch für das Kartenorakel dient. Zahlreiche Legesysteme, unterteilt in die Bereiche Allgemein, Beruf und Partnerschaft, geben schnelle Auskunft und ermöglichen den leichten Zugang zur eigenen Intuition und Erkenntnis.
Im Anschluß findet sich ein mythologisches Sachregister, das stichwortartig weitere Namen und Themen der nordischen Sagendichtung aufführt und durch Querverweise einen unkom-plizierten Einstieg in dieses Gebiet erlaubt. Der ansprechende Umschlag und das gewählte Format sorgen dafür, daß die alten Götter einen gebührenden Rahmen erhalten.
Ziel dieses Buches ist, einen neuen Schritt in die Welt der mythischen Bilder zu wagen, in welcher einem die alten Götter und ihre Wider-sacher nicht mehr als ausgelagerte, über-mächtige Wesen begegnen, sondern als zeitlose Archetypen, deren Wirken wir im Alltag in man-nigfaltiger Erscheinungsform wahrnehmen und ebenso in uns selbst beobachten können.
Auf der Umschlaginnenseite befindet sich eine vierfarbige Zeichnung der Weltenesche Yggdra-sil, die sowohl als Wandposter als auch als Legeplan für das Orakel verwendet werden kann. Die zugehörigen 81 Orakelkarten sollen im Frühjahr 2000 bei ARUN erscheinen.

456 Seiten, 95 s/w Abb., 17 x 24 cm, gebunden, Schutzumschlag

Pressespiegel:
„Wenn der Autor im Vorwort um ‚Nachsicht und Milde bei der Beurteilung durch Fachleute‘ bittet, sei dies nicht nur gern gewährt, sondern die Bitte ist eigentlich auch überflüssig, denn in Sachen Quellenkunde hat Voenix seine Hausaufgaben wahrlich gemacht. Dabei ist ein Buch herausgekommen, das gleichermaßen als Nachschlagewerk, Einführung, kurzweilige Lektüre und sogar als Orakel nutzbar ist (...) ... wobei der Autor sein Licht sogar unter den Scheffel stellt, denn als Nachschlagewerk ist sein Buchnämlich ebenfalls gut zu nutzen, zumal der Rezensent im gesamten Text bisher keine einzige Aussage entdecken konnte, die als ‚sachlich falsch‘ eingestuft werden müsste...“
Kurt Oertel, Herdfeuer

Inhalt:

Vorwort

Einleitung: Die Edda; Der germanische Götterglaube; Wer oder was sind die Götter eigentlich?; Brauchen wir heute noch die Götter?; Die Gottheit als Archetyp; Die Weltenesche Yggdrasill; Die neun Welten
Das Orakel: Das Orakel und unser Unterbewußtsein; Was stellen die Karten dar?; Warum 81 Karten?; Hinweise zur Befragung; Fragestellung und Mischen der Karten; Noch ein Wort zur Warnung!
Legesysteme: Die drei Nornen; Das einfache Kreuz; Das Beziehungsspiel; Der Entscheidungsweg; Mimirs Geheimnis; Die Yr-Legung; Welt(en)reise; Der Ahnenpfad; Das große Werk
Das germanische Götterpantheon:
Über den Aufbau der Kapitel

Haupt- und Nebengötter :
1. Odin, der Allvater: Herrschaft;
2. Frigg, die Göttermutter: Seelenkraft;
3. Thor, der Donnerer: Stärke;
4. Freyja, die Liebesgöttin: Sinnlichkeit;
5. Freyr, der Herr: Zeugungskraft;
6. Balder, der Lichtgott: Sanftmut;
7. Loki, der Widersacher: Dein Schatten;
8. Iduna, die Verjüngende: Erneuerung;
9. Tyr, der Kriegsgott: Kampf;
10. Heimdall, der Wächter: Wachsamkeit;
11. Fjörgyn, die Erdmutter: Erdung;
12. Bragi, der Skalde: Wortgewandtheit;
13. Hel, die Todesgöttin: Abschied;
14. Forseti, der Vorsitzende: Gerechtigkeit;
15. Njörd, der Wanengott: Reichtum;
16. Ullr, der Bogengott: Ehre;
17. Skadi, die Wintergöttin: Rückzug;
18. Mani, der Mond: Das Unbewußte;
19. Sol, die Sonne: Selbstverwirklichung;
20. Hödur, der Blinde: Blindheit;
21. Sif, die Korngöttin: Ernte;
22. Gefjon, die Gebende: Abgrenzung;
23. Widar, der Stille: Besonnenheit;
24. Eir, die Pflegende: Heilung;
25. Vali, der Rächer: Ungeduld;
26. Lofn, die Tröstliche: Liebe;
27. Snotra, die Kluge: Tugend;

Odins Gestalten, Helfer, Attribute und Abenteuer:
28. Hangatyr, der Hängegott: Ohnmacht;
29. Mimirs Brunnen: Weisheit;
30. Swafnir, der Verschlagene: Listigkeit;
31. Grimnir, der Maskierte: Prüfung;
32. Gungnir, der Speer: Durchsetzung;
33. Draupnir, der Tröpfler: Vermehrung;
34. Walküren, Odins Töchter Schicksalsengel;
35. Wuotans wilde Jagd: Wut;
36. Oski, der Wunschgewährer: Erfüllung;
 
Menschen, Zwerge und andere Gestalten:
37. Gullweig, die Goldreiche: Entzweiung;
38. Wala, die Seherin: Rückschau;
39. Sindri und Brokk: Kunstfertigkeit;
40. Skirnir, der Strahlende: Freundschaft;
41. Berserker, Bärenfellträger: Aggressivität;
42. Andhrimnir, der Koch: Überfluß;
43. Odrörir, der Dichtermet: Inspiration;
44. Thjalfi und Röskwa: Neugier;
45. Gylfi, der König: Die Suche;

Riesen:
46. Ymir, der Urzeitriese: Widerstand;
47. Ran, die Räuberin: Verstrickung;
48. Ägir, der Meeresriese: Bewegung;
49. Gerda, die Behütete: Verlockung;
50. Hrungnir, der Lärmer: Hochmut;
51. Grid, die Helfende: Hilfsbereitschaft;
52. Thökk, die Verneinende: Verbitterung;
53. Hyndla, die Zauberin: Provokation;
54. Surt, der Schwarze: Zerstörung;

Die Heldensage:
55. Siegfried, der Drachentöter: Mut;
56. Brünhild, die Starke: Entschlossenheit;
57. Hagen von Tronje: Verrat;
58. Kriemhild, die Trauernde: Verzweiflung;
59. Regin, der Mächtige: Berechnung;
60. Gunther, der Überforderte: Schwäche;
61. Sigdrifa, die Siegreiche: Erkennen;
62. Andwari, der Vorsichtige: Gier;
63. Das Rheingold: Glanz;

Tiere innerhalb der Schöpfungslehre:
64. Sleipnir, der Schnelle: Ausgewogenheit;
65. Hugin und Munin: Nachrichten;
66. Fenrir, der Wolf: Das Tier;
67. Aar, der Adler: Weitsicht;
68. Ratatösk, das Flinke: Zerrissenheit;
69. Nidhögg, Leichenkauer: Neid;
70. Eikthyrnir, der Hirsch: Wandel;
71. Jörmungand, die Schlafende: Potential;
72. Swadilfari, der Starke: Arbeit;

Entstehung der Welt und Göttergeschick:
73. Ginnungagap, Urzustand: Leere;
74. Audhumla, die Saftreiche: Üppigkeit;
75. Yggdrasill, die Weltenesche: Aufrichtigkeit;
76. Die drei Nornen: Schicksal;
77. Ask und Embla: Ursprung;
78. Lokis Strafe: Schuld;
79. Naglfar, das Totenschiff: Unheil;
80. Ragnarök: Untergang;
81. Das goldene Zeitalter: Ganzwerdung

Customers who bought this product also bought the following products:

Die Kraft der Heilung
Die Kraft der Heilung
Das Lied der Seele
Das Lied der Seele
Die Magie der Elemente (Band II)
Die Magie der Elemente (Band II)
10er Restposten Paket T-Shirt
10er Restposten Paket T-Shirt
Alien go Home (Hoodie)
Alien go Home (Hoodie)